Aufrufe
vor 9 Monaten

Doppelhaushaltssatzung und Budgetplan (2019/ 2020)

  • Text
  • Budgetplan
  • Doppelhaushaltssatzung
  • Zittau
  • Bezeichnung
  • Stellen
  • Dezernat
  • Verwaltungsprodukt
Der Landkreis Görlitz hat sich erneut für die Aufstellung eines Doppelhaushaltes für die Haushaltsjahre 2019/2020 entschlossen. Die Entscheidung erneut einen Doppelhaushalt aufzustellen basiert auf dem Finanzplanungszeitraum des Freistaates Sachsen, welcher in der Regel mit dem Finanzausgleichgesetz die Finanzdaten für die nächsten zwei Jahre vorgibt.

Für die Jahre

Für die Jahre 2019 - 2022 plant der Landkreis eine Nettoneuverschuldung in Höhe von 6.447.800 EUR. Ein Betrag von 9.052.200 EUR wird für den Rettungsdienst (Bau von Rettungswachen und Erstbeschaffungen) benötigt. Dieser Kreditbetrag wird vollständig über die Krankenkassen refininziert sowie die Zinslast getragen. Die Pro-Kopf-Verschuldung im Jahr 2023 steigt auf 242,83 EUR je Einwohner. Die Ursachen hierfür sind: die Neuverschuldungen in den Jahren 2019 - 2022 und jährlich prognostizierte abnehmende Einwohnerzahlen von ca. 2.000 Einwohnern. Die Pro Kopf-Verschuldung liegt in 2023 unter dem Richtwert von 250 EUR je Einwohner für die Landkreise. Bezeichnung 31.12.2018 31.12.2019 31.12.2020 31.12.2021 31.12.2022 31.12.2023 Verschuldung 53.502.500 € 55.394.000 € 56.340.500 € 59.360.800 € 59.950.300 € 59.393.800 € davon Verwaltung 53.502.500 € 54.592.600 € 53.435.200 € 52.657.900 € 52.626.000 € 51.517.600 € davon Rettungsdienst 0 € 801.400 € 2.905.300 € 6.702.900 € 7.324.300 € 7.876.200 € Pro Kopf 210,15 € 219,31 € 224,83 € 238,79 € 240,93 € 242,83 € 58 58

59 59

Landkreis / Verwaltung

Doppelhaushaltssatzung und Budgetplan (2019/ 2020)